Maya Tagesenergie vom 28. Juli bis 4. August 2017


Es brodelt auf der Erde. Ein Sturm bahnt sich an, sowohl energetischer als auch physischer Art. Das Licht der Sonne hat sich verdunkelt, sowohl in physischer (heftige Unwetter) wie auch in feinstofflicher Weise. Die dunkle Seite ist mit magischen Ritualen aktiv, um den Eintritt in das neue Zeitalter zu unterbinden sowie Unfrieden, Disharmonie und Wut in den Menschen zu verstärken, so dass sie keine positiven Kräfte mehr für den Aufbau neuer Strukturen haben. Es ist daher besonders wichtig, jetzt in sich zu ruhen und sich nicht durch das negative Kraftfeld aus seiner inneren Mitte ziehen zu lassen. Halte deshalb gerade jetzt Du die Liebe in Deinem Herzen am Fließen, sei es durch bestimmte Meditations- oder Yoga-Übungen oder ein bewusstes Ausdrücken von Mitgefühl und Liebe im Alltag.

Die Sonne ist momentan ruhig, es ist aber ein neuer Sonnenfleck am Entstehen. Auch das Erdmagnetfeld ist derzeit ruhig, was aber vermutlich nicht lange andauern wird, da die energetischen polaren Kräfte, die momentan auf der Erde aufeinanderprallen, auch ihre physischen Auswirkungen zeigen werden.

Am Freitag, den 4. August wird es zur energetischen „Machtfrage“ auf der Erde kommen: Jupiter wird im Sternzeichen Waage sein, im Quadrat zu Pluto im Steinbock. Dieser Aspekt beleuchtet die Frage der Macht und die damit verbundenen Fähigkeit Macht auszudrücken und zu leben. Wer ist mächtiger auf der Welt – die lichtvolle Seite und ihre Kräfte der neuen Zeit oder die dunkle Seite mit ihren starrten Strukturen der alten Zeit? Die kosmischen Kräfte streben durch diese Konstellation zu Gerechtigkeit auf der Erde. Es geht um positive Veränderungen in dem bestehenden Machtgefüge und um eine Wandlung, die das gesamte System umfasst. Beteilige Dich an diesen Veränderungen, denn auch Du selbst bist Teil dieses Machtgefüges.

Auf den einzelnen Menschen bezogen werden die kosmischen Kräfte Transformationsprozesse auslösen. Der Konflikt zwischen Deinem Ego und Deinem höheren Selbst kann eskalieren. Es ist wichtig, dass Du dabei nicht in Selbsthass und Schuldvorwürfe verfällst, sondern Dein Ego und Deine eigenen Schattenseiten immer besser erkennst, um diese alten Muster, Glaubensvorstellungen und Ängste zu erlösen. Es ist eine Zeit der direkten Veränderungen und kleinen Revolutionen – im Innen wie im Außen. Lasse diese zu, um in eine neue Bewusstseinsebene einzutreten.

Gefällt Dir dieser Text? Teile ihn & folge uns!
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube