44. Weisheitsperle: Die göttliche Liebe

Botschaft von Hermes Trismegistos/Thot

 
Meine Seelengeschwister, ich grüße Euch im Namen des EINEN Gottes und Herrn dieses Universums. In dieser Botschaft möchte ich Euch über die göttliche Liebe zu Gott AMA berichten:

Die göttliche Liebe ist das, was in der Welt Geschmack, Freude, inneren Frieden und Glückseligkeit beschert. Die göttliche Liebe ist wie die Hefe im Brotteig des göttlichen Universums. Die Fähigkeit zu lieben gehört zu den größten Geschenken Gottes an Seine Geschöpfe. Deshalb sollte die Liebe der Wesen immer den reinen, göttlichen Dingen gelten, die es wert sind, geliebt zu werden, und sie sollen ihre Herzen jenen reinen Wesen öffnen, die wissen, was wahre Liebe bedeutet.

Die irdische Liebe der Menschen zu anderen Menschen dieser 3D-Welt ist in Wirklichkeit nur eine eine Stufe auf dem Weg zur Gottesliebe. Leider opfern jedoch viele Menschen dieses von Gott gegebene Geschenk der Liebe für flüchtige, vorübergehende Ego-Wünsche und die Befriedigung sexueller Begierden.

Eine Liebe, die einer unreinen Sache gilt, die ihrer nicht würdig wird, ist ein großer Verlust an göttlicher Energie und Liebe. Sie fließt dann in die falschen Kanäle der anti-göttlichen Seite. Jede Form von Liebe, die sich im Würgegriff der Ego-Struktruen und 3D-Gedanken befindet, ist wie eine wunderschöne Blume, die zwischen den Spalten von zwei Gehsteigplatten erblüht. Früher oder später wird sie platt getrampelt werden und sterben. Welch ein tragischer Verlust ist es, wenn die göttliche Liebe unwürdigen, unreinen Wesen und anti-göttlichen Strukturen in die Hände fällt!

Die Wesen, die ihre Liebe an vergängliche und wertlose Ego-Dinge verschwenden und damit das Bewusstsein der göttlichen Liebe verloren haben, kann man auch folgendermaßen beschreiben: Sie sind wie ein Mensch, der die 3D-Welt liebt und an sie sein Herz verschenkt hat. Sie gleichen einem Jäger, der dem Schatten eines Vogels nachjagt. Doch wie kann er jemals einen Schatten fangen? Der verblendete Jäger verwechselt den Schatten des Vogels mit dem Vogel selbst und bemüht sich, ihn einzufangen. Selbst der Vogel oben auf dem Ast wundert sich darüber, was dieser Schattenjäger macht.

Viele Menschen in der 3D-Welt sind Schattenjäger, in vielen Bereichen, nicht nur die Liebe betreffend. Sie jagen irrealen Schatten nach und erkennen die göttliche Wahrheit nicht mehr. Sie leben in einem Zustand der Verblendung und Ego-Verirrung.

Die Herzen, in denen keine Samen der Liebe mehr emporkeimen, sind dem Untergang geweiht. In ihnen kommt die Flamme der Gottesliebe zum Erlöschen. Das sind die anti-göttlichen Wesen. Sie sind versklavt von ihren eigenen egoistischen Gefühlen des Hasses, der Gier und der Angst. Sie schleppen die in ihrem Inneren begonnenen, aber unvollendeten spirituellen Strukturen und Empfindungen der erloschenen Flamme der Gottesliebe wie einen Leichnam mit sich herum, der nie wieder lebendig werden wird.

Das Herz eines Wesens, in dem die göttliche Liebe blüht, die aus der Quelle des göttlichen Bewusstseins Gottes kommt, ähnelt wunderschönen Blumen der feinstofflichen Licht-Dimensionen, die einen wunderbaren Duft verströmen. Auch wenn diese Blüten eines Tages verwelken und ihre Blätter abfallen, bedarf es nur eines Lächelns der Liebe, das der göttlichen Quelle entspringt, um sie zu neuem Leben zu erwecken und ihnen wieder neues, jugendliches Leben zu geben, denn die göttlichen Blumen der Liebe sind unsterblich.

Nur die Wesen, die in einem Bewusstsein der göttlichen, reinen Liebe aus dem Herzzentrum Gottes schwingen, sind zu wahrer Liebe zu anderen Geschöpfen fähig. Sie erlangen die Fähigkeit, alle Geschöpfe mit dem „Blick ihres Schöpfers“ zu betrachten, nämlich aus Seinem Bewusstseinszustand der reinen Liebe heraus. Die göttlichen Wesen, die diese hohe Bewusstseinsstufe erlangt haben, sind frei von allem 3D-Streben nach egoistischen Vergnügungen und leben in dem Wissen, dass wahre Freude in der Erkenntnis und Liebe Gottes besteht.

Wisse, Gott AMA liebt es, wenn Seine Geschöpfe die göttlichen Gesetze einhalten, die Er ihnen gegeben hat, und sich IHM durch göttliche, gute und freiwillige Taten nähern. Dann tritt das Wesen ganz in die Liebe Gottes ein und wird von IHM gleichermaßen geliebt, weil es Seine Liebe zulässt. Wenn es dann von Gott geliebt wird, wird Gott sein Ohr, mit dem Er hört, wird Gott seine Augen, mit denen Er sieht, wird Gott seine Hände, mit denen Er greift und wird Gott seine Füße, mit denen Er läuft.

Dies ist der Gipfel des spirituellen Pfades. Die Wesen, die sich im Bewusstsein der göttlichen Tugenden und der Wurzeln des Göttlichen befinden, bleiben davor bewahrt, dem falschen Glanz des Anti-Gottes und der 3D-Welt zu verfallen. Solche Wesen haben eine einzigartige, göttliche und reine Art der Liebe, mit welcher sie mit den Geschöpfen der gesamten Welt, seien sie physisch oder feinstofflich, kommunizieren. Sie sprechen mit ihrem Herzen und der Liebe Gottes, die alle Geschöpfe gleichermaßen verstehen, denn die Liebe Gottes überwindet alle Grenzen und vereint alles.

Öffne Deine Ohren und nehme die wunderbaren Gesänge einer zarten Blüte war, die verschiedenen Melodien der Nachtigall und das sich ständig verändernde Lied im Plätschern eines Baches. Wie viele Geschichten hat jede einzelne Blume zu erzählen! Mit wie vielen verschiedenen Winden kommt der Morgen über das Land! Öffne Dein Herz im Bewusstsein der göttlichen Liebe und Hingabe zu Gott, und beobachte mit diesem durchdringenden Verständnis das Fließen der göttlichen Energien und Weisheiten Gottes im ganzen Universum.

Wie kann ein Wesen, das über eine göttliche Wahrnehmung und ein reines Herz verfügt, nicht von den wunderbaren Gesängen der Schwingungen göttlicher Liebe berührt werden, die jeden Augenblick durch die gesamte Schöpfung schwingen und Zeuge des göttlichen Geheimnisses und Meisterwerks Gottes sind?

Der Wert jeder Liebe entspricht der Bedeutung und Vollkommenheit des Geliebten. Deshalb ist die Liebe zu den spirituellen Meistern ein Höhepunkt der menschlichen Liebe, denn es ist unmöglich sich andere Seele-Geist-Wesen, die im Universum inkarniert waren, vorzustellen, die würdiger wären, mehr geliebt zu werden, als sie.

Und doch ist die Liebe zu den spirituellen Meistern nicht der absolute Höhepunkt der Stufen der göttlichen Liebe. Das endgültige Zentrum und Ziel der Liebe aller Geschöpfe sollte Gott AMA, der Schöpfer des Universums ein. Dieser Zustand ähnelt einem Fluss, der das Meer erreicht hat, in dieses mündet und ganz darin aufgeht.

Der spirituelle Meister Lama-marana beschreibt diesen göttlichen Bewusstseinszustand in einem Gebet, welches Du selbst zur Stärkung dieser hohen Einheit der göttlichen Liebe mit Gott sprechen kannst:

„O Gott! Mein Geliebter! Angesichts der Erscheinung Deiner göttlichen Schönheit
Ist alles in mir in Flammen entbrannt.
Meine innere Blume steht in Flammen,
Meine Seele steht in Flammen,
Mein Geist steht in Flammen,
Mein Körper steht in Flammen,
Mein Erden-Selbst steht in Flammen,
Mein ganzes Ich steht in Flammen!
Dein göttliches Licht, hell und strahlend wie die Sonne,
ist es, das alle reinen, göttlichen Herzen in Deiner Liebe entflammt!
Mein Herz steht in Flammen,
Meine Brust steht in Flammen,
Meine beiden Augen, die vor Liebe zur Dir weinen, stehen in Flammen!
Es ist nicht möglich den Körpers eines reinen Wesens der Liebe,
das so in Flammen steht, mit Wasser zu löschen.
Er brennt in Deiner Liebe immerdar!
Mein Körper steht in Flammen,
Meine Seele steht in Flammen,
Mein Geist steht in Flammen!
Ich brenne in Deiner Liebe auf ewig!
Ich liebe Dich und danke Dir. Amen.“

Das Gelangen zur Liebe Gottes, setzt wahrhaftige Liebe zu seinem spirituellen Meister voraus. Dies ist die letzte Stufe menschlicher Liebe, die der Gottesliebe vorausgeht. Deshalb sind auch die, denen die Erfahrung der Liebe zu den spirituellen Meistern fehlt, unfähig, wahre Liebe zu Gott zu empfinden, es sei denn, sie sind direkt aus Gott geschaffen und Gott-Erden-Menschen, Hüter der Erde oder HGMM. Aber auch dann müssen sie eine bewusste und reaktivierte Gottesverbindung haben und keine verschüttete und deaktivierte. Doch alle anderen Wesen, die vielen AGMs, und das ist die Mehrzahl aller Seele-Geist-Wesen im Universum, benötigt für diesen Schritt der Liebe Gottes einen spirituellen Meister und die Liebe zu ihm.

Es ist wichtig, zu verstehen, dass der einzige Fluss von Liebe und Barmherzigkeit, der zum Meer der göttlichen Liebe im Herzzentrum Gottes fließt, der Fluss der Liebe zu den spirituellen Meistern ist. Die Liebe zu den spirituellen Meistern ist somit Teil der Liebe zu Gott AMA. Der Gehorsam gegenüber Seinen spirituellen Meistern ist Teil des Gehorsams gegenüber Gott. Ungehorsam gegenüber Seinen spirituellen Meistern bedeutet Rebellion gegenüber Gott. So sind die spirituellen Meister göttliche Zufluchtsorte der Liebe für die gesamten Geschöpfe im Universum.

Das größte Zeichen von Liebe ist die Hingabe und Aufopferung für den Geliebten. Wie sehr ein Liebender mit seinem Geliebten übereinstimmt, hängt davon ab, in welchem Maß die Liebe sein Herz erfüllt. Wenn die Liebe vom Herzen Besitz ergriffen hat, finden sich auch Aufrichtigkeit, Reinheit der Absichten und ein göttliches Bewusstsein der Tugenden darin. Die Handlungen eines Wesens erlangen immer einen höheren Wert, wenn sie aus göttlicher Liebe verrichtet werden. Im Gegensatz dazu sind Handlungen, die ihren Ursprung nicht in der Liebe, sondern im Hass, haben, nichts weiter als Anmaßung des Egos und Verblendung. Sie bleiben stets unaufrichtig und dienen nur der Stärkung der Ansprüche des Egos.

Selbst eine scheinbar unbedeutende Handlung, die aus Liebe verrichtet wird, ist um ein Vielfaches besser als große 3D-Werke, bei denen göttliche Absichten der Aufrichtigkeit fehlen. Am deutlichsten sieht man dies bei der göttlichen Liebe, der höchsten Stufe der Liebe. Sie ist die höchste Stufe, die ein Geschöpf erreichen kann. Kein Geschöpf kann ohne Gottes Erlaubnis diesen Zustand der Erleuchtung erreichen. Die Aufgabe des Wesens besteht deshalb darin, sich mit Gott zu verbinden und bei Seiner göttlichen Liebe Zuflucht zu suchen.

Die Liebe zu Gott AMA lässt Dich Deine eigene Existenz vergessen und Deine Existenz geht in der Existenz von Gott AMA auf. Du strebst vollends nach Gott AMA, ohne irgendeine Gegenleistung zu erwarten. Du gibst Dich vollkommen Seinen Wünschen hin. Dein Kompass ist immer auf Gott AMA gerichtet und Du wirst unentwegt auf diesem Weg zu IHM voranschreiten. Auch wenn gelegentlich geringfügige Abweichungen vom Weg möglich sind und Du Prüfungen und Lernlektionen zu bestehen hast, wirst Du nicht nachlassen in Deinem Bestreben. Du wirst Deinen Weg mit neu erlangter Kraft, Reue und Erkenntnis fortsetzen. Das ist wahre göttliche Liebe.

Die spirituelle Meisterschaft zu erreichen, ohne den Weg der Gottesliebe zu beschreiten, ist unmöglich. In der Liebe enthalten sind alle göttlichen Eigenschaften, wie Danksagung und Hingabe an Gott AMA, Friedfertigkeit und Demut sowie das Erkennen der eigenen Hilflosigkeit und Kleinheit des Egos. Diese zusammen machen erst die Erkenntnis der göttlichen Wahrheit möglich.

Die göttliche Liebe ist die größte Segnung, die Gott AMA Seinen Geschöpfen gewährt. In Form eines Samenkornes wurde sie in jedes Seele-Geist-Wesen eingepflanzt. Unter günstigen Umständen und einer hohen Schwingung keimt das Samenkorn, wächst zu einer Pflanze und blüht. Am Ende bringt die Pflanze die Frucht der Gottesliebe hervor und vereint das Geschöpf mit Seinem Schöpfer, den Anfang mit dem Ende.

Weder die Flammen der 3D-Welt noch das Feuer des Anti-Gottes können ein Wesen verbrennen, das schon durch die Liebe zu Gott zu Asche verbrannt ist. Ein Wesen, in dem die Liebe und Furcht vor Gott AMA brennt, wird am Ende seines Inkarnationszyklus nicht in die Hände des Anti-Gottes und der Minus-Dimensionen fallen. Wer sein Ego und dessen Schleier in sich auflöst und in der Liebe zu Gott AMA brennt, tritt nach seinem physischen Dasein in die göttlichen Dimensionen der ewigen Liebe und des Lichts in Gott AMA ein.

So richte Deinen Kompass in allem, was Du tust, auf Gott AMA aus und folge in göttlicher Liebe und Demut Seinem Weg, um eines Tages eins mit Seinem Kraftfeld der Gottesliebe zu werden.

Gefällt Dir dieser Text? Teile ihn & folge uns!