29. Weisheitsperle: Die vier edlen Wahrheiten

Botschaft von Hermes Trismegistos/Thot

 
Meine Seelengeschwister, ich grüße Euch im Namen des EINEN Gottes und Herrn dieses Universums. In dieser Botschaft möchte ich Euch über die vier edlen Wahrheiten berichten, die die Grundlage zur Freiheit vom Ego und vom Leid bilden.

Der spirituelle Meister Buddha ist der Überbringer der Weisheit der vier edlen Wahrheiten, welche die eigentliche Ursache für das Leid in der Welt zeigen und warum alle Seele-Geist-Wesen immer wiedergeboren werden müssen. Gleichzeitig weisen die vier edlen Wahrheiten den Weg, wie Du frei von Deinen Ego-Fehlern und dem daraus resultierenden Leid werden und in einen glückseligen Zustand eintreten kannst.

Die vier edlen Wahrheiten sind die eigentliche Essenz der göttlichen Lehre des spirituellen Meisters Buddha. Er zeigt mit seinen Worten: „Das ist die edle Wahrheit des Leides. Das ist die edle Wahrheit des Ursprungs. Das ist die edle Wahrheit der Beseitigung. Das ist die edle Wahrheit des Weges.“, in welcher Situation sich das Wesen befindet und wie es diese Prüfung meistern und erlösen kann. Er lüftet den Schleier der Maya, so dass das Wesen die wirkliche Wahrheit hinter allem erkennen und sich davon befreien kann. Nachfolgend wollen wir Dir die vier edlen Wahrheiten näher erläutern:

1. Die edle Wahrheit des Leides

Mit dieser Wahrheit weist der spirituelle Meister Buddha auf die Unzulänglichkeiten und Fehler des menschlichen Egos und der 3D-Welt hin, die niemals vollkommen sein können. Der spirituelle Meister Buddha hat dies nicht getan, um die Menschen unnötigerweise zu deprimieren oder sie zu entmutigen, sondern um ihnen bewusst zu machen, dass nur die Erkenntnis der wirklichen Situation zur Entsagung führt, d.h. zu dem Wunsch, aus dieser niederen Art des menschlichen Ego-Bewusstseins auszusteigen.

Wenn sich der spirituelle Meister Buddha in seinen Erklärungen nur auf die angenehmen Seiten des 3D- und Ego-Daseins bezogen hätte und die Menschen nur diese Sichtweise sehen würden, dann würden sie sich nicht dazu entschließen, den göttlichen Lehren und Gesetzen zu folgen, um aus der Maya auszusteigen. So ist es gerade wichtig, dass Buddha den Menschen ihre 3D-Unvollkommenheiten und Ego-Fehler bewusst macht, damit sie nach einer höheren, göttlicheren und vollkommeneren Wahrheit streben können.

Es ist wie bei einem Kranken, der zum Arzt geht. Die Aufgabe des Arztes ist es, dem Kranken bewusst zu machen, was ihm fehlt, um ihn zu seiner Heilung zu bringen. Das bedeutet, dass der Arzt dem Kranken erklären muss, was seine Krankheit ist und was dahinter steht. Wenn er das nicht tut, sondern dem Kranken nur sagt, was für eine wunderbare Person er ist, was für gute Eigenschaften er hat und was für einen schönen Körper, dann wird er dem Kranken in keiner Weise helfen, gesund zu werden. Er muss vielmehr die Krankheit des Patienten ansprechen, sowie die dahinter stehenden Ernährungs- und Lebensfehler, die zur Krankheit geführt haben, damit sie erlöst werden können.

Obwohl alle Seele-Geist-Wesen auch gute Eigenschaften haben, hat der spirituelle Meister Buddha diese nicht als erstes betont, sondern zuerst die Unzulänglichkeiten und Fehler des menschlichen Daseins beschrieben, die Leiden beinhalten und verursachen. Das liegt daran, dass jedes Seele-Geist-Wesen, das in dieser irdischen 3D-Welt inkarniert ist, automatisch ein Ego und Super-Ego hat, wodurch es nicht mehr göttlich rein, lichtvoll und universell agiert. Die Aufgabe jedes Seele-Geist-Wesens ist es nun, sich nicht von seinem Ego und Super-Ego beherrschen zu lassen bzw. seiner Illusion anheim zu fallen, sondern sich von diesem zu befreien, es zu beherrschen und zu erlösen. Das ist die Meisterschaft des Egos, des Super-Egos und der 3D-Welt. Wem dies nicht gelingt, der kann auch nicht frei vom Leiden und der Maya werden.

Erst die Erkenntnis der eigenen Ego-Fehler, der 3D-Welt-Fehler und der Unzulänglichkeit alles Irdischen schafft in Dir eine wirkliche Entschlossenheit, an der Unzulänglichkeit Deiner eigenen Situation etwas zu ändern und aus dem Leidbewusstsein in den Zustand der Leidlosigkeit einzutreten.

2. Die edle Wahrheit des Ursprungs

Es ist wichtig, dass Du Dir immer wieder der leidvollen Natur Deines menschlichen Egos und der negativen Ursache Deines 3D-Daseins bewusst bist. Aus Leiden kann nur Leiden entstehen. Leiden kann weder Glück, Zufriedenheit noch Leidlosigkeit bringen.

Deine leidvolle Ego-Natur führt nicht nur zu gegenwärtigen Schwierigkeiten und gegenwärtigem Unbehagen, sondern geht viel tiefer. Sie umfasst die Leiden Deiner Inkarnations-Ichs aus diesem und aus vergangenen Inkarnationen, als Du bereits im Ego gehandelt und gelitten hast. Denn das Ego kann gar nicht anders als leiden. Es kann nicht glücklich sein. Das Leid ist seine eigentliche Natur. Dieses Leid ist im Laufe Deiner Inkarnationen zu einem Teil Deiner Seele geworden und trübt diese.

Nicht nur in einem Menschenkörper kannst Du leiden, sondern auch in einem Tierkörper oder Pflanzenkörper, ja sogar als Gesteinswesen kannst Du Leid empfinden. Erforsche die tiefer gehenden Zusammenhänge des Leides in Deinem Leben und lerne sie zu verstehen. Werde Dir bewusst, dass Du Dir mit Deinem heutigen leidvollen Handeln eine leidvolle Zukunft schaffst, wenn Du nicht an Deinem jetzigen Verhalten etwas änderst. Was Du mit Deinem Ego oder Super-Ego tust, produziert nur neues Leiden. Was Du mit Deinem Seele-Geist-Wesen tust, kann dagegen kein Leiden produzieren, sondern nur göttliche Freude, Frieden und Zufriedenheit. Voraussetzung jedoch ist, dass Du mit Deinem Seele-Geist-Wesen nicht gemäß den 3D-Verblendungen und Wurzeln des Übels handelst, denn diese können nur zu Leiden und Unzufriedenheit führen. Sie sind nicht dafür gemacht, den Menschen Glück und Freude zu schenken.

Wisse: Wenn Du auf der Grundlage dieser Wahrheit den göttlichen Gesetzen folgst und diese in Deinem Leben anwendest, dann schaffst Du eine stabile und starke Basis für eine Zukunft ohne Leid.

Es ist sehr wichtig, dass Du Dir dieser Zusammenhänge bewusst bist. Ist das nicht der Fall, kann es leicht dazu führen, dass Du die göttlichen Lehren als eine 3D-Beschäftigung wie vieles andere betrachtest, d.h. eine Beschäftigung, die nur dazu dient, Deine gegenwärtigen 3D-Probleme zu lösen, ohne die wirkliche Ursache zu erkennen und zu bearbeiten. Eine spirituelle Entwicklung sollte niemals dazu dienen, Deinen derzeitigen Zustand des Unfriedens, Mangels und Leides aufheben und in Glück, Reichtum und Zufriedenheit wandeln zu wollen. Denn dies würde eine Berechnung Deines Egos in Deinem spirituellen Bestreben zugrunde legen, die mit der reinen Gesinnung nach Erleuchtung nichts zu tun hat.

Führe Meditationen, Gebete und Reflexionen nicht mit dem einzigen Ziel aus, gegenwärtiges Unbehagen, Traurigkeit, Unwohlsein, Probleme, Streit oder Krankheiten, die Du gerade erfahren hast, zu überwinden. Verwende sie auch nicht dafür Dir bestimmte Wünsche zu erfüllen oder einfach nur einen angenehmen und ruhigen Zustand Deines Geistes zu erfahren. Es ist zwar nicht gänzlich falsch, Meditationen, Gebete und Reflexionen für solche solche Dinge zu verwenden, aber es sollte nicht das eigentliche Ziel Deines spirituellen Studiums und Deiner spirituellen Entwicklung sein. Denn dann würdest Du die göttliche Weisheit nur zur Linderung Deiner aktuellen Schmerzen verwenden, anstatt durch sie wirklich gesund zu werden. Es wäre wie eine alleinige Symptombehandlung beim Arzt, ohne den tatsächlichen Grund der Krankheit zu erkennen und zu behandeln.

Der spirituelle Meister Buddha hat die Weisheit seiner göttlichen Lehre allen Menschen offenbart, damit sie ihren Zustand und ihre Schwingung grundlegend verändern und die eigentlichen Wurzeln ihres Leidens und aller Schwierigkeiten in sich transformieren und meistern zu können: das bedeutet die Erlösung der Wurzeln des Übels, d.h. des Hasses, der Angst, der Gier, des Egoismus und der Verblendung.

Auf der Erlösung Deiner Wurzeln des Übels sollte in Deiner spirituellen Entwicklung deshalb immer das Hauptaugenmerk liegen. Alle Meditationen, Gebete und Reflexionen sollten letztendlich dieses Ziel haben, damit dadurch auch die Wurzeln des Göttlichen in Dir gestärkt und Deine Schwingung zu Gott und den spirituellen Meistern angehoben werden kann.

Sei Dir bewusst, dass die eigentliche Ursache aller Schwierigkeiten und allen Leidens, die Du in Deinem Leben erfährst, immer die Verblendungen Deines Egos sind sowie die Ego-Handlungen, die von Deinen Verblendungen beeinflusst sind. Bemühe Dich deshalb in allem, aus der Wurzel der Verblendung, die die stärkste und mächtigste aller Wurzeln des Übels ist, auszusteigen und die göttliche Unverblendung in Dir zu aktivieren.

Sei Dir bewusst: Das Ego giert zutiefst nach einer Eigenexistenz fern von Gott. Es lebt in einer falschen Auffassung bezüglich seiner eigenen Person, die nichts anderes als eine Ego-Illusion darstellt. Aus dieser falschen Gier nach Eigenexistenz entstehen Egoismus, Begierde, Hass, Hochmut, Stolz und eine ganze Reihe weiterer falscher Ego-Auffassungen und Todsünden, die die Wurzeln des Übels bilden. Erkenne also, dass es Dein Ego mit seiner Gier nach einer eigenen Ego-Existenz die Ursache allen Leidens und allen Unbehagens in Deinem Leben ist.

Denn durch das Greifen Deines Egos nach Eigenexistenz und den Verblendungen, die daraus entstehen, folgst Du immer wieder negativen, falschen 3D-Handlungen, die Dir und Deinem göttlichen Seele-Geist-Wesen schaden, sowie Dich von Gott und den göttlichen Dimensionen trennen. Selbst wenn Du weißt, dass etwas falsch ist, tust Du es trotzdem, weil Du Deinem Ego und den Einflüsterungen des Anti-Gottes mehr glaubst als Deinem Seele-Geist-Wesen und Gott. Dies führt zu noch schlimmeren, leidvolleren Handlungen, die Dich immer mehr im anti-göttlichen Bewusstsein stärken und Deine Schwingung hinab in die Minus-Dimensionen ziehen. Selbst wenn Du bereust, Falsches getan zu haben, kannst Du Deinem Ego doch nicht auf Dauer entsagen. Du bist wie ein Drogensüchtiger abhängig davon, immer wieder Deinen Ego-Neigungen nachzugeben, um ein kurzzeitiges „Ego-Sinnes-Glück“ zu empfinden, welches Dir auf Dauer aber nur mehr Leiden bringt.

Obwohl Du Dich in Deinem ganzen Wesen nach einem bleibenden und reinen Glück sehnst, ist das, was Du in Deinem 3D-Leben erfährst, zumeist das Gegenteil: eine große Menge von Leiden und Erfahrungen der Unzufriedenheit. Dadurch wirst Du von Hass und Verbitterung über Dein schlimmes Schicksal erfüllt, die sich in Zornesfalten auf Deiner Stirn und einem kranken und von Hass zerfressenen Körper zeigen können.

Erkenne, dass Du Dir durch das falsche Verhalten Deines Egos eine große Zahl von Samen bzw. karmischen Ursachen erschaffst, die zu leidvollen Erfahrungen in zukünftigen Inkarnationen führen werden. Deine Ego-Taten von heute schaffen Dein Leid von morgen. So bist Du an die 3D-Welt gebunden und kannst aus dieser nicht aussteigen, auch wenn Du Dich nach einem Ende aller Leiden sehnst. Solange die Ursachen Deines Leidens vorhanden sind, passiert immer wieder das gleiche leidvolle Schicksal und Du kannst davon nicht frei werden.

Es ist vergleichbar mit einem Feld, in dem viele Samen für Unkraut vorhanden sind. Wenn es viele solcher Samen gibt und diese aufgehen, wird in diesem Feld zu allen Jahreszeiten Unkraut im Übermaß gedeihen. Wenn Du aber keine Samen hast und diese auch nicht aufgehen lässt, dann hast Du auf Deinem Feld auch kein Unkraut. So arbeite an der Transformation Deines Egos und der Wurzeln des Übels, um zukünftiges Leid in Deinem Leben zu verhindern und stattdessen die Basis für den göttlichen „Acker“ der Zufriedenheit, des Glück und der Leidlosigkeit in Dir zu legen.

3. Die edle Wahrheit der Beseitigung

Wenn das Leid in der Natur Deines Daseins liegen würde, könntest Du wenig am Zustand Deines Leidens ändern. Das ist aber glücklicherweise nicht der Fall. Denn egal wie unangenehm eine Situation auch sein mag, Du kannst ihre negativen Ursachen durchaus beseitigen und erlösen, wodurch Du die Situation grundlegend zum Positiven verändern kannst. Das ist das göttliche Gesetz der Veränderung und Selbsttransformation.

Wie die alten Weisen sagen: „Negative Eindrücke und negatives Karma haben eine gute Eigenschaft, nämlich, dass sie beseitigt und erlöst werden können.“

Die negativen Taten und das Leid Deines Egos sind kein Schmutz, der niemals von Deiner Seele abgewaschen werden kann, sondern sie können entfernt werden, so dass diese wieder rein und lichtvoll werden kann. Damit ist eine große Hoffnung verbunden. Selbst sehr starke negative Ego-Eigenschaften wie Gier, Hass, Eifersucht, Stolz, usw. – ganz gleich wie vehement sie in Deinem Bewusstsein auch präsent sein mögen -, sind nicht unlösbare Blockaden, die auf ewig untrennbar mit Deinem Seele-Geist-Wesen verbunden sind. Vielmehr sind sie wie aktuelle schwarze, dunkle Wolken, die am Himmel auftreten können und die mit einem kräftigen Wind des richtigen Gegenmittels weggeblasen werden können, so dass die göttliche Sonne wieder scheinen kann.

Wisse: Jegliche Verblendung tritt nur deshalb auf, weil in Deinem Bewusstsein eine längere Zeit der Gewöhnung daran bestanden hat. Wenn Du Deine Gewohnheiten veränderst, dann löst sich auch der Schleier der Maya und Du erkennst die göttliche Wahrheit, wie sie wirklich ist. Mit dem richtigen göttlichen Gegenmittel ist es möglich, alle Deine Ego-Fehler – ganz gleich, wie stark sie in Deinem Bewusstsein auftreten mögen – zu transformieren und zu erlösen. Jedes Wesen kann also theoretisch frei von seinem Ego und seinen Ego-Fehlern werden, wenn es nur die Wurzeln des Übels in sich bearbeitet und meistert und sich an die Wurzeln des Göttlichen gewöhnt.

Das Ziel Deiner spirituellen Entwicklung und Deines gesamten Lebens sollte also sein, Deine Ego-Fehler zu erkennen und zu entfernen, indem Du die wirkungsvollen Gegenmittel anwendest. Diese sind die Meisterschaft Deines Körpers, Deiner Sinne, Deiner Sprache und Deines Egos und Super-Egos. Dies wird erreicht durch die richtige Selbstmeisterschaft, Konzentration und die Entwicklung der göttlichen Weisheit in Dir.

Deshalb ist es wichtig, dass Du bei Deiner spirituellen Entwicklung in drei Bereichen geschult wirst, nämlich: in der Schulung der Konzentration, der Schulung der Tugenden und der Schulung der Weisheit. Diese sind die Basis, um die Freiheit von allen Leiden Deines Egos zu erreichen.

4. Die edle Wahrheit des Weges

Wenn Du nicht ernsthaft bemüht bist, Dein Ego-Verhalten, Deinen Körper und Deine Sinne unter die Kontrolle Deines Seele-Geist-Wesens zu bringen, wirst Du nicht in der Lage sein, Dein Ego und Super-Ego zu zähmen. Dann bist Du auch nicht fähig, die Weisheit der Erkenntnis der letzten Wirklichkeit Gottes zu erlangen, welche notwendig ist, um letztlich alle Verblendungen in Deinem Wesen zu beseitigen und alles Leid in Deinem Leben endgültig zu überwinden.

Deine spirituellen Bestrebungen sollten immer auf dem richtigen Verständnis der leidvollen Situationen, in denen Du Dich befindest, basieren, sowie auf der Entschlossenheit, die Freiheit von Deinem Ego, der Maya und allem Leiden zu erreichen. Andere Motivationen Deines Egos und der Gier nach Ruhm, Erlösung oder Reichtum sind nicht geeignet. Wenn Du mit den richtigen Voraussetzungen Deiner spirituellen Entwicklung folgst, dann kannst Du wirkliche Freiheit von Deinem Ego und dem Zyklus der Wiedergeburt in der 3D-Welt erlangen.

Das sind die grundlegenden Punkte der spirituellen Lehre, an die Du Dich immer wieder erinnern solltest und die in den vier edlen Wahrheiten enthalten sind, die der spirituelle Meister Buddha den Menschen offenbart hat. Wenn Du ernsthaft beabsichtigst, frei von Deinem Ego und dem Leiden zu werden, dann solltest Du immer wieder über diese Punkte reflektieren und sie in Deinem Leben anwenden. Die Gabe des Nachdenkens über Dich selbst aber auch über andere Menschen und Situationen ist eine außerordentlich wertvolle und besondere Gabe, die Gott Seinen Geschöpfen geschenkt hat. Denn durch diese kannst Du nicht nur Dein eigenes Leiden, die Ursache Deines eigenen Leides und Deine persönliche Befreiung davon erfassen, sondern sich auch Deiner Mitwesen bewusst werden und über deren Befreiung und Erlösung nachdenken. Das führt Dich zu dem Strahl des göttlichem Mitgefühls und der Barmherzigkeit.

Gefällt Dir dieser Text? Teile ihn & folge uns!
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube