Die Schwingung auf der Erde ist energetisch sehr dynamisch und aktiv. Es tut sich einiges auf den verschiedensten Ebenen. Das Hauptthema ist momentan der Austausch und Ausgleich von Energien. Die Energie-Konten von Licht und Dunkelheit, die sich Jahrtausende lang im Ungleichgewicht zu Gunsten der dunklen Seite befunden haben, beginnen sich nun nach und nach auszubalancieren. Die dunkle Seite verliert an Macht und Kraft; die lichte Seite gewinnt an Macht und Kraft. Nutze diese Zeit, um auch in Deinem Leben Harmonie zu schaffen, wo Ungleichgewicht vorherrscht. Wichtig ist, dass Du keine weitere Dunkelheit in Dein Lebenshaus aufnimmst, sondern Dich auf das Licht konzentrierst, dessen Energien weiter gestärkt werden sollten. So kommst Du in einen Zustand der Balance und der Neutralität.

Auf der Sonne ist es momentan ruhig. Spätestens zum Neumond sind jedoch wieder Transformationswellen und geomagnetische Stürmen zu erwarten. Um den 22. November herum wird der Strahl der göttlichen Hoffnung auf die Erde einströmen und die dunklen Kräfte des Skorpions in Licht wandeln. Neue Lebensenergie wird Dich und Dein Sein erfüllen. Es wird eine Zeit der Bewusstwerdung und Sinngebung sein.

Am Samstag, den 18. November, ist Neumond. Sonne und Mond treffen sich im Skorpion. Auch Venus und Jupiter werden im Skorpion stehen, was zu starken Transformationskräften führen wird. Dieser Neumond wird Dich in die Tiefen Deines Körperwesens, Deiner Psyche, Deines Egos und Super-Egos führen – ob Du möchtest oder nicht. Alte Ego-Programme und Super-Ego-Programme werden vehement an die Oberfläche kommen und nach Erlösung rufen. Es bietet sich hier eine ideale Gelegenheit, um diese alten Schatten in Dir in Licht zu wandeln. Nimm sie an und stelle Dich nicht dagegen. Besonders die Wurzel der Angst/Abinivesha steht hier im Vordergrund. Es geht um die Stärkung des Muts und des Gottesvertrauens. Durch die Energien des Skorpions wird zudem auch die Wurzel der Gier/Raga angefacht, wodurch es zu Machtgier, Machtkämpfen, Eifersucht und niederer Sexualität kommen kann. Erkenne, dass diese Wünsche nicht Deinem göttlichen Seele-Geist-Wesen entstammen, sondern den Begierden Deines Egos und der Wurzeln des Übels, die von der dunklen Seite gezielt angefacht werden, um Dich von Deinem göttlichen Weg des Lichts abzuhalten.

Die Schwingung auf der Erde ist energetisch zweigeteilt. Die dunkle Seite schart momentan ihre Anhänger um sich und verblendet sie mit falschen Versprechungen, denen sogar lichtvolle Wesen zum Opfer fallen. Die lichtvolle Seite ihrerseits versucht das Licht der Wahrheit weiter zu verbreiten und alle Unwahrheiten der dunklen Seite aufzudecken. Es ist die Zeit der Wahrheit, wo sich die Spreu vom Weizen trennen wird. Echte und  falsche Freunde werden sich offenbaren und so manche Wege müssen sich trennen, weil sie gegensätzlich sind. Dies bedeutet für Dich, dass die Beziehungen zu Deinen Mitmenschen in den nächsten Wochen intensiver, aber auch konfliktgeladener werden können. Eifersucht, Besitzansprüche und Finanzprobleme drohen die göttliche Liebe zu vergiften. Bleibe neutral und falle nicht in den Hass ab, gemäß der Aussage von Jesus Christus: „Vergib ihnen Vater, denn sie wissen nicht was sie tun!“ Wichtig ist, dass Du Deinen Weg voll Vertrauen gehst, weil Du weißt, dass er der richtige ist. Du bist nicht für Deine Mitmenschen und ihre persönlichen Lernlektionen verantwortlich.

Auf der Sonne ist es momentan ruhig. Spätestens zum Vollmond sind jedoch wieder Transformationswellen und geomagnetische Stürmen zu erwarten. Es steht ein ziemlicher explosiver Vollmond ins Haus, der beinahe aggressiv danach verlangt, sich selbst, sein Leben und sein Wesen zu verändern. Wer weiter seinem Ego und seinen Todsünden folgt, wird tiefer in den Schlund der Dunkelheit hinabgezogen.

Am Samstag, den 4. November, ist Vollmond. Die Sonne im Skorpion und der Mond im Stier stehen sich gegenüber. Jupiter und Mars befinden sich ebenfalls im Skorpion, was zu starken Transformationen führen kann, die nicht leicht zu verarbeiten sein werden. Venus und Uranus sind ebenfalls in Opposition, was zu zusätzlichen Spannungen führen kann, denn beide streben nach einem freien, genussvollen Leben. Dieser Vollmond drängt die Menschen regelrecht zu einer Veränderung ihres Lebens. Es geht um den Ausgleich der polaren Kräfte von Licht und Dunkelheit, Seele und Ego, Mensch und Geist, Innen und Außen. Wenn Du Deinem Ego, Deinen Trieben, Begierden und Wurzeln des Übels folgst, wirst Du immer wieder in Leid- und Konfliktsituationen geraten, weil Du nicht wirklich dem göttlichen Licht der neuen Zeit dienen möchtest. Wenn Du Dich über Deine Machtlosigkeit gegenüber den dunklen Kräfte auf der Erde ärgerst und sie bekämpfen möchtest, wirst Du Dich nur tiefer mit Deinem Leid verstricken. Nur wenn Du neutral auf die Verlockungen der dunklen Seite verzichtest und Dich der Macht Gottes hingibst, kannst Du Dich zu einem wahren Gottesdiener der neuen Zeit wandeln.

Die Schwingung auf der Erde ist weiterhin energetisch sehr bewegt. Das Thema „Glauben und Vertrauen“ ist das aktuelle Thema der nächsten Wochen. Wer für das Licht und das neue Zeitalter auf der Erde arbeitet, wird von der göttlichen Führung unterstützt und versorgt werden, auch wenn er jetzt noch nicht weiß, wie die Zukunft aussehen wird. Wer sich dagegen eigenen Ego-Zielen zuwendet oder einen Irrweg des Egos mit dem Weg der Wahrheit verwechselt, wird sich selbst blockieren und Leid und Unzufriedenheit erfahren. Es ist jetzt keine Zeit, um mit dem Kopf durch die Wand zu wollen, vielmehr ist es wichtig, dass Du neue Wege gehst und Dich im Vertrauen an die göttliche Führung und den göttlichen Plan übst. Dann wirst Du auch Freude, Leichtigkeit und Zufriedenheit erfahren, unabhängig von Deiner äußeren materiellen Lebensbasis.

Auf der Sonne war es die letzten Wochen sehr turbulent und es gab einige geomagnetische Stürme auf der Erde. Momentan ist nur noch ein Sonnenfleck auf der Sonne zu sehen und es ist wieder ruhig, was sich aber jederzeit ändern kann. Weitere Transformationswellen sind zu erwarten, da es mit großen Schritten in das neue göttliche Zeitalter auf der Erde geht. Dazu muss die Frequenz angehoben, was primär über die Lichtstrukturen geschieht, d.h. über Sonne und Mond, welche die Transformatoren der Erde sind. So verbinde Dich gezielt mit Sonne und Mond, um ihre Lichtkräfte in Dich aufzunehmen und Deine eigene Schwingungsfrequenz anzuheben.

Am Donnerstag, den 19. Oktober, ist Neumond. Sonne und Mond stehen in Konjunktion  in der Waage, was zu einem harmonischen und auf Frieden basierenden Neumond führen wird. Teilweise wird diese positive Kraft jedoch durch Uranus gestört, der Freiheitsdrang und instabile, hektische und zerrissene Energien in den Neumond hinzu bringt. Es ist wichtig, dass Du Dich zu dieser Zeit auf die Balance in Deinem Leben konzentrierst und Dich nicht von Situationen um Dich herum nervös und aus Deiner Mitte bringen lässt. Es geht nun darum, dass Du an Deinen inneren Schatten und alten Karmas (primär Ur-Karmas) arbeitest, besonders an verborgenen Ängsten, die seit vielen Leben in Deinem Seelen-Untergrund liegen, damit Du sie nun erlösen und in Frieden wandeln kannst. Dieser Frieden ist dann auch die Basis für dauerhafte Harmonie und Ausgeglichenheit in Deinem Leben. Das ist nur möglich, wenn Du frei von den alten Unfriedensstrukturen und Karmas in Deinem Inneren bist.


Die Schwingung auf der Erde ist momentan energetisch sehr bewegt. Die Kräfte des Lichts nehmen trotz der scheinbaren Dominanz der dunklen Seite zu und vernetzen sich zu einem großen Gesamtkraftwerk. Wichtig ist jetzt, dass Du Dich bewusst für das Licht entscheidest, um mit auf der aufsteigenden Welle des neuen Zeitalters schwingen zu können. Wenn Du zögerst, alte Ego-Muster, die Dich beherrschen, loszulassen oder schwankend im Glauben und Vertrauen auf das Gute bist, dann erhältst Du keinen Zugang zu dieser unendlich reichen Kraft des Lichts und wirst immer wieder Leid-Situationen erleben. So ist das Thema für die nächsten Wochen „Glauben und Vertrauen“, um wirklich glücklich und erfüllt zu leben.

Auf der Sonne war es die letzten Tage turbulent und mehrere Sonnenflecken haben für einige Sonneneruptionen gesorgt, die das Magnetfeld der Erde getroffen haben. Diese intensive Eruptionswelle ist nun wieder vorüber und für die nächsten Tage wird es ruhiger sein. Dies ist aber nur eine kurze Zwischenpause, denn die nächsten Sonnenaktivitäten bahnen sich bereits an. Besonders zu Vollmond ist in der Regel auch die Sonne besonders aktiv, um die Wandlung auf der Erde und in den Menschen zu unterstützen. So kann sich nicht nur die Seele des Menschen (Mond), sondern auch das Ego des Menschen (Sonne) transformieren.

Am Donnerstag, dem 5. Oktober ist Vollmond, der aus kosmischer Sicht etwas Besonderes sein wird. Es werden sich die Sonne in der Waage und der Mond im Widder gegenüberstehen. Am gleichen Tag sind auch Venus und Mars in der Jungfrau in Konjunktion und bilden zudem ein Quadrat mit Saturn. Der Vollmond thematisiert sehr explizit den Bereich Beziehungen und Deine Verbindung zu anderen Menschen. Deine Seele strebt nach der Einheit im Wir-Bewusstsein der Menschenfamilie. Ehe es aber zu dieser Vereinigung kommen kann, müssen alte Blockaden des Egos erlöst werden. Es herrschen Spannungen zwischen Deinen eigenen Bedürfnissen und denen Deiner Mitmenschen, Deines Partners bzw. Deiner Partnerin oder Deiner Freunde vor. Zum Vollmond können diese alten Konflikte an die Oberfläche kommen, die nun nicht im Streit weiter verschärft werden sollten, sondern mit der Kraft des Friedens, der Versöhnung und der Akzeptanz erlöst werden sollten. Auf diese Weise kann sich das starre Ego-Bewusstsein in mitfühlendes, weiches Wir-Bewusstsein wandeln.


Die Schwingung auf der Erde ist momentan zweigeteilt. Zum einen ist sie sehr aktiv, ja fast hyperaktiv, auf der anderen Seite ist sie sehr passiv, ja fast lähmend. Dies betrifft sowohl die dunkle als auch die lichtvolle Seite. Es ist wichtig, dass Du bei allem, was Du tust, das richtige Maß hältst und nicht auf die eine oder andere Seite kippst. Verfalle weder in Hektik noch Stress, aber auch nicht in Demotivation oder Untätigkeit. Stelle Deine innere Harmonie und Freude an oberste Stelle. Kümmere Dich auch um Deine körperliche und seelische Gesundheit. Die große Spannungs- und Transformationskraft, die die letzten Wochen auf der Erde geherrscht hat, kann sich jetzt in Form von Krankheiten oder undefinierbaren Schmerzen im Körper äußern. Dies ist ein Zeichen, dass die feinstofflichen Energien körperlich noch nicht verarbeitet worden sind. So ist es wichtig, dass Du Deinem Körper und Deiner Seele jetzt immer wieder eine Auszeit und Ruhezeit gönnst, damit Du die notwendige Grundlage für die neue Zeit schaffst und bereit bist für die nächsten Schritte.

Auf der Sonne ist es momentan ruhig. Es gibt zwar einen Sonnenflecken, der aber keine Gefahr darstellt. Bekanntermaßen kann sich das aber kurz nach der Tag-und-Nacht-Gleiche wieder ändern, wenn die kosmischen Kräfte eine neue Transformationswelle für den Herbst an die Menschheit schicken werden. Nutze momentan die Tage der Ruhe und kehre in Dich, um Ordnung in Deinem Lebenshaus zu schaffen und Dich auf weitere Transformationen vorzubereiten.

Am Freitag, den 22. September, ist Tag-und-Nacht-Gleiche (Äquinoktium), das alte Erntefest zu Ehren der Naturgötter. Die Sonne tritt in das Tierkreiszeichen Waage ein und es beginnt nun definitiv der Herbst. Die Nächte werden länger und die Kraft der dunklen, verborgenen Seite der Natur nimmt zu. Alles zieht sich zurück in die Erde. Die tatkräftige Yang-Energie der letzten Woche nimmt die nächsten Tage immer mehr ab und erreicht am Sonntag ihren Höhepunkt, wenn Mars in der Jungfrau in der Opposition zum Neptun in den Fischen steht. Die Energie des Mars wird durch den Neptun nach innen gezogen, so dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um Deinen Fokus nach innen zu richten, Dich selbst zu erforschen und in die Tiefen des eigenen Bewusstseins abzutauchen. Auf diese Weise kannst Du mehr über Dich selbst erfahren und disharmonische Programme und Muster erkennen und erlösen. Es ist eine gute Zeit für Meditation, Kontemplation und Yoga.


Die Schwingungen auf der Erde sind nach den vergangenen turbulenten Wochen ein wenig zur Ruhe gekommen. Die Illusion der Maya bzw. Matrix beginnt immer größere Risse zu zeigen, so dass die Gefahr eines Zusammensturzes droht. Die dunkle Seite versucht verzweifelt diese Risse zu kitten und die bestehende Form zu wahren. Dies kann jedoch auf Dauer nicht funktionieren, da die Illusion in sich bereits morbide ist. So braucht man nur noch abzuwarten bis diese immer mehr in sich zusammenfällt. Lasse Dich von der Maya nicht mehr verblenden, sondern erkenne und durchschaue sie immer mehr. Verbinde Dich bewusst mit Menschen, die ebenfalls im Prozess des Erkennens und Durchschauens sind, damit Ihr mit Euren Kräften dazu beitragt, die bisherige Maya zu zerstören, damit das aus ihr entstehen kann, was man „neues, göttliches Zeitalter“ nennt.

Auf der Sonne ist momentan etwas Gravierendes am Entstehen und Wachsen, was mit menschlichen Worten nicht mehr beschrieben werden kann. Es geht um einen Lichtfrequenz- und Bewusstseinsprozess, der direkt von der Sonne auf die Erde strahlt. Auch wenn momentan nur ein Sonnenfleck sichtbar ist, so sind doch subtile Kräfte am Wirken, die ganz plötzlich zu neuen Turbulenzen führen können. Dies bezeugen die verstärkt auftretenden geomagnetischen Stürme der letzten Tage. So sei wachsam, was sich um Dich herum tut, und schaffe in Dir einen Pol der Ruhe, des Friedens und der Liebe – trotz aller äußeren Turbulenzen.

Am Mittwoch, den 20.9., ist Neumond. Sonne und Mond treffen aufeinander in der Jungfrau, was eine ganz besondere Kraft mit sich bringt. Es ist die Zeit kurz vor der Tag-und-Nacht-Gleiche (Äquinoktium), dem alten Erntefest zu Ehren der Naturgötter. Der Sommer ist nun zu Ende und es beginnt der Herbst. Sonne und Mond sind in Opposition mit Chiron und deuten auf die Heilung im Inneren und Äußeren der Menschen hin. Dieser Heilungsprozess ist jedoch mit Hindernissen und Blockaden verbunden, die zuerst erlöst werden müssen, bevor Heilung geschehen kann. Es geht dabei um die Heilung der Erde und ihrer Natur, die Heilung Deiner Seele von alten Verletzungen aus diesem und aus früheren Leben sowie um die Heilung Deines Körpers. Die Zeit ist nun günstig, dass Du Deine Seele für die universelle Heilkraft öffnen und Dich der Erlösung von Deinem alten Ich hingeben kannst. Wende Dich dem Natürlichen im außen sowie Deiner göttlichen Natur im innen zu. Überdenke Deine Lebensweise und befreie Dich von alten, eingefahrenen Denk- und Verhaltensmustern und den damit verbundenen Emotionen und Zwängen, um gesund, heil und glücklich zu werden.