60. Weisheitsperle: Die Hüter der Erde

Botschaft von Hermes Trismegistos/Thot

 
Meine Seelengeschwister, ich grüße Euch im Namen des EINEN Gottes und Herrn dieses Universums. In dieser Botschaft möchte ich Euch über die Hüter der Erde und ihre göttliche Aufgabe berichten.

Gott AMA hat eine Gruppe unter den Engeln (HGMM) geschaffen, die sich von allen anderen Engeln unterscheiden. Sie sind für den jeweiligen Aufstiegsplaneten der Galaxie, für seine Natur, seine Bewohner und all seine Geschöpfe verantwortlich und stellen die oberste Instanz Gottes auf dem Aufstiegsplaneten dar. Sie sind die göttlichen Regenten der Erde in Seinem Namen.

Die Hüter sind dafür verantwortlich, dass auf dem Aufstiegsplaneten Erde ein „Klima“ hoher Schwingung und ein göttliches Bewusstsein herrscht. Die Hüter lenken unablässig die 3 Strahlen von Gott AMA, göttliche Liebe, Licht und Frieden auf den Aufstiegsplaneten Erde, so dass eine entsprechend hohe Schwingung und ein entsprechendes Bewusstseinsfeld vorherrscht.

Die Hüter überwachen das Geschehen der inkarnierten Seele-Geist-Wesen, Menschen, Pflanzen und Tiere, die in der Natur des Planeten leben. Benötigt ein Wesen Hilfe, da es in das Ego abgefallen ist, dann unterstützen sie es mit der Hilfe Gottes, damit es wieder in das göttliche Licht seines wahren Selbst zurückkehren kann. Die Hüter der Erde führen die Wesen auf den Weg des spirituellen Aufstiegs zu Gott, beschützen es vor der Feindseligkeit anti-göttlicher Geister, die sie auflösen können, und halten die Gefahren des Anti-Gottes von ihm und dem Planeten Erde fern. Sie unterstützen die Wesen bei ihrem Transformationsprozess, so dass sie Frieden und Liebe in ihrem Herzen finden können.

Die Hüter der Erde wirken eng mit den obersten Engeln (HGMM), den Engeln des Höchsten und dem Erzengel Michael zusammen. Sie haben Scharen von Naturgeistwesen, Halb-Hütern und Gott-Erden-Menschen unter sich, die direkt an den Menschen arbeiten und diese bei ihrem Transformationsprozess unterstützen. Ihre Fürsorge gilt allen Geschöpfen und sie können alle Geschöpfe erreichen, denn genauso vielfältig wie ein Garten auf Erden ist, ist auch die Natur der verschiedenen Wesen im Universum. Allein die Hüter können den Garten Gottes komplett versorgen und kennen jede Pflanze bzw. jedes Wesen und seine besonderen Eigenschaften, so dass es gut wächst, blüht und Früchte bringt. Die Hüter sind die Gärtner Gottes in Seinem Garten. Ihre Fürsprache entspricht der Menge der Spezies und Gattungen der Natur, die sie beaufsichtigen. Sie bitten Gott AMA, den Herrn und Schöpfer des Universums, für alles, groß und klein, um Vergebung und Gott AMA segnet die Menschen durch sie.

Die Hüter der Erde beten durch ihr ganzes Tun permanent dieses Gebet:

„Gelobt sei Gott AMA, Herr über alles,
der erschuf, bevor der Himmel erhoben und die Erde geglättet war,
bevor die Berge errichtet waren
und die Quellen der Flüsse zum Fließen gebracht worden waren,
bevor die Meere gefüllt waren,
bevor die Sonne erleuchtet war
und der Mond und die Sterne,
der in das Buch Seines Wissens den Namen schrieb
von jedem einzelnen Regentropfen,
von jedem Blatt und jedem Samen,
der alles besitzt, was vom Himmel herabsteigt
und von der Erde aufsteigt,
und alles, was unter ihr wächst.
Hat Er Seinen Dienern, Seinen Hütern der Erde, anvertraut,
den treuen, standhaften unermüdlichen Engeln der Erde.“

Die Hüter der Erde werden auch als EHGMM bezeichnet, d.h. Erden-Herzzentrum-Gottes-Mitarbeiter-Menschen): Die EHGMM wurden von Gott AMA ursprünglich für die Verwaltung des Aufstiegs-Planeten Erde/Adma in dieser Galaxie geschaffen und eingesetzt. Es gibt 7 Oberhüter, denen eine Gruppe von ca. 2.000 Hütern unterstellt ist. Die Gruppe der Hüter unterscheidet sich in „einfache Hüter“, „höhere Hüter“ und „Unteroberhüter“. Die Oberhüter sind die göttlich legitimierten Stellvertreter und Sprachrohre Gottes auf Erden. Die Schwingung der Oberhüter, Unteroberhüter, Hüter ist eine schrittweise abgeschwächte HGMM-Schwingung, die an die grobstoffliche Schwingung der Erde angepasst ist. Sie standen als göttliche Wächter immer über der Erde und waren von Zeit, Raum und dem Rad der Inkarnationen befreit.

Vor ca. 20 Millionen Kosmischen Jahren wurden die Oberhüter und ihr Hüterteam beim Zeitalterwechsel vom Goldenen/Göttlichen in das Dunkle Zeitalter durch einen Angriff von Anti-Gott/Luzifer und anti-göttlicher Außerirdischer ihrer göttlichen Macht beraubt und in den Inkarnationszyklus hinab gestoßen. Seitdem führen sie ein menschliches Leben und sind sich ihrer wahren Natur nicht mehr bewusst und können auch nicht mehr die 3 Strahlen von Gott AMA auf die Erde lenken, wodurch die Schwingung auf der Erde massiv abgenommen hat. Unbewusst jedoch verhalten sie sich manchmal noch wie Hüter.

Erst jetzt beim Zeitalterwechsel vom Dunklen Zeitalter in ein neues, göttliches Zeitalter, erwachen einige Hüter und treten die Rückkehr in ihre wahre göttliche SGW-Natur an. Sie durchlaufen dazu einen bestimmten Transformationsprozess, denn sie haben sich im Laufe der vielen Jahrtausende durch ihre Inkarnationen in der 3D-Welt energetisch verschmutzt oder sich Karma aufgeladen. Dieser Prozess wird oft von der anti-göttlichen Seite gezielt gestört, die ihre Machtposition auf der Erde behalten und kein neues hohes Schwingungsfeld auf der Erde haben möchte, denn am Ende des Transformationsprozesses werden die Hüter wieder die göttliche Macht auf dem Planeten Erde übernehmen, dieses Mal aber zusammen mit den Mitarbeitern der spirituellen Meister (AGMM), um ein neues göttliches Zeitalter unter gemeinsamer HGMM-AGMM-Regentschaft einzuläuten.

Gefällt Dir dieser Text? Teile ihn & folge uns!
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://hermes-trismegistos.com/60-weisheitsperle-die-hueter-der-erde/
YouTube
YouTube