Hermes Trismegistos Akademie

für einen bewussten Lebens- und Yogastil,
der geprägt ist von Weisheit,
die Einblick gibt in die Geheimnisse
des Lebens und Seins
in diesem Universum.

NEU: Hier gehts zur aktuellen Maya Tagesenergie / dem 2-wöchentlichen Schwingungswetter

Cheops Pyramide - Hermes Trismegistos

Adma Yoga - Hermes Trismegistos

Hermes Trismegistos - TotengerichtHistorische Informationen über Hermes Trismegistos/Thoth

Hermes Trismegistos, auch Thoth genannt, ist der Lehrer aller magischen und kulturschöpferischen Fähigkeiten der alten Ägypter (Hieroglyphen, ägyptisches Totenbuch, Alchemie, Astrologie, Heilige Geometrie, Philosophie, u.a.). Übersetzt bedeutet Hermes Trismegistos: der dreifach Große, der dreifach Geweihte, der Gott der Götter und Meister der Meister.
Hermes Trismegistos ist der Überbringer der universellen Lehren und der göttlichen Weisheit. Er erreichte als einer der ersten hohen All-Wesen von höheren Planeten die Erde und begründete mit weiteren spirituellen Meistern das Weltreich Atlantis, wo er atlantischer Meister des Lichts war. Später verließ er den, durch die Verblendung der Brüder dem Untergang geweihten, Kontinent, um anderen Menschen auf anderen Kontinenten die Lehre der göttlichen Weisheit zu überbringen. Damit legte er den Grundstein zu den Hochkulturen Ägyptens und vielen späteren esoterischen und spirituellen Lehren. In Ägypten errichtete er die große Pyramide von Gizeh, heute Cheops-Pyramide genannt, die sein spirituelles Wissens- und Einweihungszentrum wurde.
Nach ägyptischer Überlieferung werden Hermes Trismegistos mehr als 1200 Bücher zugeschrieben. Auszüge aus diesen wurden auf vielen alten, ägyptischen Inschriften wiedergefunden.
Aus all diesen Schriften ragt in besonderer Weise die „Tabula Smaragdina“ heraus, die sagenumwobenen Smaragdtafeln des Hermes Trismegistos. Diese 13 bzw. 15 Smaragdtafeln gehören zu den ältesten und geheimsten Werken der alten Weisheit. In ihnen hat Hermes Trismegistos sein Wissen für die Nachwelt erhalten. Lange Zeit waren sie in der großen Pyramide von Gizeh verborgen bis sie vor kurzem aus Sicherheitsgründen von ägyptischen Pyramidenpriestern zu einem neuen Versteck nach Südamerika gebracht wurden (aus dem Buch „Die Smaragdtafeln von Thoth dem Atlanter“ von Doreal, ISBN 3-9521290-4-6, erschienen im Assunta Verlag in der Schweiz).
Bei den hermetischen Lehren (der Name ist abgeleitet von dem dreifachen spirituellen Meister Hermes Trismegistos) handelt es sich um die allgemeingültigen Grundlagen jedes spirituellen Wissens sowie jeder Religionsrichtung. Diese Lehren stehen über allem. Das hermetische Wissen wurde über viele Jahrtausende mündlich von den Eingeweihten an die würdigen Schüler vermittelt.

Hermes Trismegistos - Herzwiegung

Es ist sehr wichtig mit den hermetischen Lehren vertraut zu werden, weil das gesamte physikalische Universum – sichtbar und unsichtbar – diesen universellen Gesetzen unterliegt. Die kosmischen Gesetze oder Prinzipien, sind die sieben Schlüssel zur Weisheit.
Die in dieser Homepage aufgeführten 108 Weisheitsperlen von Hermes Trismegistos sind seine Neufassung der 7 alten hermetischen Prinzipien, angepasst für das neue göttliche Zeitalter. Sie tragen jedoch das Wissen der 7 alten hermetischen Prinzipien in sich.
Die 7 alten hermetischen Prinzipien lauten:
1. Das Prinzip der Mentalität
2. Das Prinzip der Entsprechung
3. Das Prinzip der Schwingung
4. Das Prinzip der Polarität
5. Das Prinzip des Rhythmus
6. Das Prinzip von Ursache und Wirkung
7. Das Prinzip des Geschlechts
Die 108 hermetischen Weisheitsperlen kannst Du hier lesen.